Ordner Unterweisung

Gem. § 12 BetrSichV müssen Arbeitgeber Ihre Beschäftigten vor der erstmaligen Verwendung von Arbeitsmitteln sowie mindestens einmal jährlich wiederkehrend unterweisen. Die Unterweisung ist zu dokumentieren. Dabei muss das Datum einer jeden Unterweisung sowie die Namen der Unterwiesenen schriftlich festgehalten werden.

 

Kategorien

Ordner Dokumentation

Die Dokumentationspflicht ergibt sich aus der Unfallverhütungsvorschrift „Grundsätze der Prävention“ (DGUV Vorschrift 1). Diese fordert die schriftliche Dokumentation aller Unterweisungen ebenso, wie § 12 BetrSichV.

 

Ordner Durchführung

Die Pflicht zur Durchführung von Unterweisungen ergibt sich aus § 12 BetrSichV. Unterweisungen sind demnach in einer für die Beschäftigten verständlichen Form und Sprache durchzuführen und sollen u. a. auf vorhandene Gefährdungen bei der Verwendung von Arbeitsmitteln und erforderliche Schutzmaßnahmen und Verhaltensregelungen sowie Maßnahmen bei Betriebsstörungen, Unfällen und Erste Hilfe bei Notfällen hinweisen.

 

Ordner Organisation

Der Arbeitgeber hat die Beschäftigten vor Aufnahme der Verwendung von Arbeitsmitteln tätigkeitsbezogen anhand der Informationen und Ergebnisse aus der Gefährdungsbeurteilung zu unterweisen.