kab | Betriebssicherheitspraxis.de - 25.01.2016

Gem. § 5 Abs. 1 und 3 der BetrSichV dürfen nur Arbeitsmittel zur Verfügung gestellt und verwendet werden, die unter Berücksichtigung der vorgesehenen Einsatzbedingungen bei der Verwendung sicher sind und den geltenden Rechtsvorschriften entsprechen.

Hieraus ergeben sich für Sie konkrete Pflichten bei der Auswahl und Bereitstellung von Arbeitsmitteln.

Vorgaben der BetrSichV

Gem. Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) müssen bereitgestellte Arbeitsmittel

  • für die Art der auszuführenden Arbeiten geeignet sein,
  • an die gegebenen Einsatzbedingungen und die vorhersehbaren Beanspruchungen angepasst sein,
  • über die erforderlichen sicherheitsrelevanten Ausrüstungen verfügen.

Ziel dieser Vorgaben ist es, Gefährdungen durch die Verwendung hierdurch so gering wie möglich zu halten und durch weitere und geeignete Schutzmaßnahmen so weit wie möglich zu reduzieren.

Auswahl geeigneter Arbeitsmittel

Eine wichtige Voraussetzung dafür, dass Beschäftigte die Arbeit sicher und gesundheitsgerecht durchführen können, ist die richtige Auswahl geeigneter Arbeitsmittel unter Beachtung der Vorgaben der BetrSichV. Die Auswahl geeigneter Arbeitsmittel setzt somit die Kenntnis der von dem Arbeitsmittel ausgehenden und bei der Arbeitsausführung auftretenden Gefahren und Beeinträchtigungen voraus. 

Zu beachtende Aspekte bei der Beschaffung

Berücksichtigen Sie bei der Beschaffung von Arbeitsmitteln u. a. folgende Aspekte:

  • Nehmen Sie die Anforderungen, die sich aufgrund Ihrer Gefährdungsbeurteilung an die sichere Verwendung und Arbeitsausführung ergeben, in Ihren Anforderungskatalog (z. B. Lastenheft) an das zu beschaffene Arbeitsmittel mit auf.
  • Fordern Sie die jeweiligen Betriebsanleitungen bei den Herstellern der in Frage kommenden Arbeitsmittel an und berücksichtigen Sie deren Hinweise bei Ihrer Auswahl.
  • Nehmen Sie die Arbeitsschutzanforderungen an das zu beschaffene Arbeitsmittel in Ihre Bestellung als Vertragsbestandteil mit auf.
  • Ermitteln Sie die für die sichere Arbeitsausführung erforderlichen Maßnahmen und gewährleisten Sie mit der Auswahl und Beschaffung bereits die konsequente Umsetzung für eine sichere Verwendung.
  • Ermitteln und organisieren Sie auf Basis der Beurteilung der Arbeitsbedingungen die erforderlichen Prüfungen und Instandhaltungsmaßnahmen sowie die Überprüfung der Wirksamkeit der Schutzmaßnahmen. 

Zu beachtende Aspekte bei der Bereitstellung

Berücksichtigen Sie u. a. bei der Bereitstellung von Arbeitsmitteln folgende Aspekte:

  • Legen Sie unter Berücksichtigung der Ergebnisse der Beurteilung der Arbeitsbedingungen die für die sichere Verwendung notwendigen Schutzmaßnahmen fest und stellen Sie vor Beginn der Benutzung des Arbeitsmittels die Umsetzung sicher.
  • Informieren Sie alle betreffenden Beschäftigten vor der Verwendung des Arbeitsmittels über mögliche Gefahren und erteilen Sie konkrete Anweisungen zum sicheren und gesundheitsgerechten Vorgehen und Verhalten.
  • Setzen Sie die Umsetzung der Beachtung der erteilten Anweisungen bei der Überwachung konsequent durch. 
  • Werten Sie die gewonnenen Erkenntnisse aus der Überwachung der Durchführung der Arbeiten aus und ziehen Sie daraus durch konkrete Maßnahmen die erforderlichen Schlüsse für die künftige Auswahl von Arbeitsmitteln.   

Im Rahmen der fortlaufenden Gefährdungsbeurteilung für die Verwendung von Arbeitsmitteln gehört es auch dazu, die Beurteilung der Arbeitsbedingungen daraufhin zu überprüfen, ob die Gefährdungen vollständig ermittelt sind, die ausgehenden Gefährdungen zutreffend beurteilt wurden, die ergriffenen Maßnahmen ausreichend waren und wo ggf. Verbesserungen möglich sind. Dies betrifft insbesondere auch die gefordertem Betriebsanweisungen und Unterweisungen.